Übergewicht bei Haustieren

Hunde, Katze, Haustiere richtig abnehmen
Der Tierarzt, der Tierarpotheke Medpets.de empfiehlt:
Das neue Jahr hat wieder angefangen und wahrscheinlich haben auch Sie sich wieder ein paar gute Vorsätze ausgedacht. Haben Sie auch für Ihr Haustier einen guten Vorsatz im Sinn? Die Forschung zeigt nämlich, dass über die Hälfte der holländischen Hunde und Katzen schwer oder zu schwer ist. Für Ihr Haustier ist Übergewicht genauso schädlich wie für Menschen. Es erhöht das Risiko auf z.B. Diabetes, Herzkrankheiten, Atembeschwerden und Gelenkbeschwerden.

(Über-) Gewicht bei Hund und Katze
Es ist schwierig, ein Idealgewicht für eine bestimmte Rasse oder selbst für ein einzelnes Tier zu bestimmen. Darüber hinaus ist es manchmal schwierig festzustellen, ob ein Tier an Übergewicht leidet wegen großer Unterschiede in Größe, Körperbau, Art und Rasse. Sie können eine Indikation bekommen, indem Sie prüfen, ob die Rippen noch zu fühlen sind. Bei einem zu schweren Tier sind diese kaum wahrnehmbar – ohne viel Druck auszuüben.

Symptome von Übergewicht bei Hund, Katze und anderen Haustieren
Darüber hinaus sind ein dicker Bauch, Verlust der Taille, reduzierte Ausdauer (schnelle Ermüdung und träge Bewegungen) und Kurzatmigkeit oft Anzeichen von Übergewicht. In fast allen Fällen sind zu viel Futter, schlechte Qualität der Lebensmittel, zu viele Snacks und / oder ein Mangel an Bewegung, die Ursache von Übergewicht. Bei einer kleinen Anzahl von Tieren hat Fettleibigkeit eine medizinische Ursache. Im Zweifelsfall rate ich Ihnen, Ihren Tierarzt zu konsultieren.

Was können Sie tun?
Wenn Sie nicht wissen, wie Übergewicht bei Ihrem Haustier zu behandeln ist, können Sie am besten zusammen mit Ihrem Tierarzt einen Abnehmplan aufstellen. Manchmal genügt es, kleinere Mengen von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln, eventuell über mehrere Portionen pro Tag verteilt, zu füttern. Lassen Sie Ihr Haustier, vor allem Ihre Katze, nie fasten, um Gewicht zu verlieren, da dies die Funktion der Leber verschlechtert.

Diät-Ernährung für Hund, Katze etc.
Wenn Ihr Tier viel Hunger behält oder kein Gewicht verliert, können Sie sich entscheiden für spezielle Diät-Ernährung, wie: Hill’s Canine r/d für den Hund oder Feline r/d für die Katze; Royal Canin Satiety Support für Hunde und Katzen; Royal Canin Obesity Management für Hunde und Katzen oder Royal Canin Urinary Moderate Calorie (auch zur Behandlung von Harnsteinproblemen). Diese Nahrungsmittel reduzieren die Energieaufnahme und enthalten gute Proteine und Ballaststoffe, wodurch die Muskulatur erhalten bleibt und der Hunger reduziert wird.

Mehr Bewegung
Zusammen mit den Veränderungen in der Ernährung, einschließlich der Verringerung bzw. Stoppen mit Snacks, ist mehr Bewegung sehr zu empfehlen. Sie können mit Ihrem Hund öfters hinausgehen oder Ihren Hund bzw. Ihre Katze spielen und sich bewegen lassen mit dem FroliCat™ Bolt Laserstrahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.