Zecken bei Hund und Katze

Der Tierarzt, der Tierarpotheke Medpets.de empfiehlt:

Zecken – gut zu bekämpfen, aber nicht zu unterschätzen

Zeckenmonate
Die Tage werden länger und wärmer; der Frühling kommt. Mit dem Anbruch des Frühlings wird es auch wieder Zeit, Maßnahmen zu ergreifen, um Zecken bei Ihrem Hund oder auch Ihrer Katze zu verhüten oder zu bekämpfen. Zecken kommen in den Deutschland am häufigsten vor zwischen März und November, aber sie können das ganze Jahr über im In- oder Ausland anwesend sein.

Verhindern Sie das Festsaugen der Zecke
Es ist besser und einfacher zu verhindern, dass Zecken sich (länger als 48 Stunden) festsaugen können, als sie nach jedem Spaziergang zu entfernen mit dem Risiko, eine Zecke zu übersehen. Sie können Zecken ganz einfach mit einem O’Tom Zeckenhaken entfernen. Eine Zecke gibt eine mögliche gefährliche Krankheit nicht gleich beim Anbeißen ab, sondern erst, nachdem sie sich vollgesaugt hat. Zecken, die länger als 24 Stunden auf Ihrem Haustier anwesend sind, können die Lyme-Krankheit, Babesiose oder Ehrlichiose übertragen.


Verschiedene Mittel, verschiedene Wirkungen

Glücklicherweise gibt es diverse Mittel, die gut gegen Zecken wirken (jedoch bietet kein einziges Mittel 100% Schutz). Wir empfehlen bei Hunden, Mittel mit einer doppelten Funktion zu verwenden: sie schrecken Zecken ab und töten Zecken. Dies kann zum Beispiel erreicht werden mit einem Scalibor Zeckenband, mit Pulvex Spot-on oder mit einem Defendog Spray. Beispiele für gut wirkende Mittel, die nur Zecken töten, und auch für Katzen verwendbar sind, sind Frontline oder Effipro.

Wirkungszeit
Der Großteil dieser Mittel gegen Zecken hat eine Wirkungsdauer von ungefähr 2 bis 4 Wochen. Dann sollte die Behandlung wiederholt werden. Nur die Zeckenbänder (z.B. Scalibor) haben eine Wirkungszeit von 5 bis 6 Monaten, sodass sie während der ganzen Saison Schutz bieten. Wenn Sie sich entscheiden für ein Mittel mit einer Wirkungszeit von mehreren Wochen, dann ist es ratsam, die Behandlung rechtzeitig zu wiederholen, damit Ihr Haustier dauerhaft geschützt ist.

Achtung!
Verwenden Sie für Katzen nur Mittel, die speziell für Katzen geeignet sind. Einige der Mittel für Hunde sind für Katzen sehr giftig. Selbst das Lecken eines Hundes nach der Behandlung kann für Ihre Katze negative Auswirkungen haben. Berücksichtigen Sie bei der Wahl eines Mittels auch die Tatsache, dass viel Waschen oder Baden die Wirkungszeit einiger Mittel erheblich verkürzt.

Alle oben genannten Mittel (mit Ausnahme der Zeckenbänder) schützen Ihren Hund gleichzeitig vor Flöhen. Wenn Sie ein Zeckenband wählen, dann können Sie zum Beispiel Advantage gegen Flöhe verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.